Archiv

Vladimir Ivanović: Die jugoslawischen Fabriken guten Geschmacks

Vladimir Ivanović
Die jugoslawischen Fabriken guten Geschmacks
(als pdf-Datei herunterladen)

Abstract
Anhand verschiedener Primärquellen, darunter unveröffentlichter jugoslawischer Archivdokumente und der Kochbücher, neuer Sekundärliteratur und insbesondere einer Reihe von Oral-History-Interviews werden im Beitrag die seit den 1960er Jahren entstandenen und sich wandelnden Repräsentationen der jugoslawischen Küche in Berlin untersucht. Der erste Teil der Arbeit widmet sich den Kochbüchern als Quellen für die Analyse von Repräsentationen. Im zweiten Teil werden vor allem anhand von Oral-History-Interviews die Entstehung und Entwicklung der jugoslawischen Küche in Berlin sowie die damit verbundenen Prozesse rekonstruiert. Kernthese der Arbeit ist, dass es die jugoslawischen Arbeitsmigranten waren, die ein einzigartiges Produkt kreierten, nämlich die „jugoslawische Küche“.

Zitation
Ivanović, Vladimir (2014): Die jugoslawischen Fabriken guten Geschmacks. In: Südosteu-ropäische Hefte 3 (1), S. 24–43.

Persistent Identifier (PID): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-398548